Mobile Entsorgung


Folgende Fäkalwasserpreise werden einheitlich im gesamten Verbandsgebiet berechnet:

Die Standardberechnung erfolgt mit 90 % des gemessenen Wasserverbrauches mit einem Preis von

  • 5,45 €/m³ bei Saugleitung mit Anschlussstutzen zum Entleeren der abflusslosen Sammelgrube und jederzeit mit einem Entsorgungsfahrzeug ungehindert erreichbaren vorhandenen Übergabepunkt

  • 5,45 €/m³ zuzüglich Arbeitsentgelt für die abgestimmte zu verlegende Schlauchlänge auf dem Grundstück in Höhe von: 0,65 €/m
  • 8,02 €/m³ bei sondervertraglichen Vereinbarungen nach der tatsächlich entsorgten Fäkalwassermenge zzgl. weiteres Entgelt für die Aufwendungen auf dem Grundstück
    (Schlauchverlegung)

Auf alle ausgewiesenen Preise (Entgelte) für Fäkalwasser wird keine Mehrwertsteuer berechnet.

Auf Antrag kann ein Absetzzähler pro Trinkwasserhauptanschluss genehmigt werden. Die Zustimmung ist kostenpflichtig (Bearbeitungsentgelt von 25,00 € zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer). Mit der Zustimmung erhält der Antragsteller eine Übersicht von Unternehmen(Installateurverzeichnis) der Region, die beim Wasserverband Märkische Schweiz für Arbeiten an den Anlagen des Verbandes zugelassen sind.

Die Installation sowie die Auswechselung des Absetzzählers nach Ablauf des Eichzeitraumes obliegt dem Grundstückseigentümer. Die Fäkalberechnung erfolgt nach Einbau des Zählers mit 100 % des Wasserverbrauches abzüglich der über den Absetzzähler gemessenen Menge.

Bei einer außerplanmäßigen Abfuhr durch nicht rechtzeitige Anzeige der Entsorgung erhebt der WVMS folgende Zusatzkosten:

  • Montag-Freitag ab 16.00 Uhr: 54,00 €
  • Samstag, Sonntag und Feiertage: 70,00 €